Background Background Background Background

About

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Fusce dictum pharetra congue.

-->

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Fusce dictum pharetra congue.

Suspendisse ut feugiat orci, in laoreet augue. Aliquam ultricies, ligula non dignissim suscipit, neque nunc efficitur felis.

Curabitur sit amet odio vitae odio gravida tempus. Aenean in lectus neque.

Nunc in lacus quis enim ultrices suscipit sit amet id lorem. Sed in lorem felis. Nulla tempus consequat magna, eu finibus mauris.

Services

Suspendisse ut feugiat orci, in laoreet augue. Aliquam ultricies, ligula non dignissim suscipit.

Customer first

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Fusce dictum pharetra congue.

Quality first

Suspendisse ut feugiat orci, in laoreet augue. Aliquam ultricies, ligula non dignissim suscipit, neque nunc efficitur felis.

Core values

Curabitur sit amet odio vitae odio gravida tempus. Aenean in lectus neque.

Core Pinciples

Nunc in lacus quis enim ultrices suscipit sit amet id lorem. Sed in lorem felis. Nulla tempus consequat magna, eu finibus mauris.

Contact

Address

Biberstraße 10/EG/GL li
1010 Wien

Telephone

[43] 1 392 0006

Imprint

The Swarm Development GmbH
Biberstraße 10/EG/GL li
1010 Wien/Vienna
ATU67454667
Tel +43 1 392 0006
office@theswarm.at

Declaration of the Founders

We, the Founders of THE SWARM Development GmbH declare, to use our best efforts, to run and develop this company. To contract alliances, establish commerce and to do all other acts and things necessary for its protection and prosperity.

To secure this for the very long run, will divide the annually profit in three equal parts. The first third will be forwarded to all Team Members of THE SWARM. The second third will be granted to the Founders. And the third part will be reinvested in Products of THE SWARM.

In doing this we mutually pledge to each other our Lives, Fortunes and our Honour.


Dimitrios POULIKIDIS
Josef WIESER

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN

für den Verkauf und die Lieferung von Organisations-, Programmierleistungen und Werknutzungsbewilligungen von Softwareprodukten - 2014





1. Vertragsumfang und Gültigkeit


Alle Aufträge und Vereinbarungen sind nur dann rechtsverbindlich, wenn sie vom Auftragnehmer schriftlich und firmengemäß gezeichnet werden und verpflichten nur in dem in der Auftragsbestätigung angegebenem Umfang. Einkaufsbedingungen des Auftraggebers werden für das gegenständliche Rechtsgeschäft und die gesamte Geschäftsbeziehung hiermit ausgeschlossen. Angebote sind grundsätzlich freibleibend.



2. Leistung und Prüfung


2.1 Gegenstand eines Auftrages kann sein:

  • Ausarbeitung von Organisationskonzepten
  • Global- und Detailanalysen
  • Erstellung von Individualprogrammen
  • Lieferung von Bibliotheks- (Standard-)Programmen
  • Erwerb von Nutzungsberechtigungen für Softwareprodukte
  • Erwerb von Werknutzungsbewilligungen
  • Mitwirkung bei der Inbetriebnahme (Umstellungsunterstützung)
  • Telefonische Beratung
  • Programmwartung
  • Erstellung von Programmträgern
  • Sonstige Dienstleistungen

2.2. Die Ausarbeitung individueller Organisationskonzepte und Programme erfolgt nach Art und Umfang der vom Auftraggeber vollständig zur Verfügung gestellten bindenden Informationen, Unterlagen und Hilfsmittel. Dazu zählen auch praxisgerechte Testdaten sowie Testmöglichkeiten in ausreichendem Ausmaß, die der Auftraggeber zeitgerecht, in der Normalarbeitszeit und auf seine Kosten zur Verfügung stellt. Wird vom Auftraggeber bereits auf der zum Test zur Verfügung gestellten Anlage im Echtbetrieb gearbeitet, liegt die Verantwortung für die Sicherung der Echtdaten beim Auftraggeber.


2.3. Grundlage für die Erstellung von Individualprogrammen ist die schriftliche Leistungsbeschreibung, die der Auftragnehmer gegen Kostenberechnung aufgrund der ihm zur Verfügung gestellten Unterlagen und Informationen ausarbeitet bzw. der Auftraggeber zur Verfügung stellt. Diese Leistungsbeschreibung ist vom Auftraggeber auf Richtigkeit und Vollständigkeit zu überprüfen und mit seinem Zustimmungsvermerk zu versehen. Später auftretende Änderungswünsche können zu gesonderten Termin- und Preisvereinbarungen führen.


2.4. Individuell erstellte Software bzw. Programmadaptierungen bedürfen für das jeweils betroffene Programmpaket einer Programmabnahme spätestens vier Wochen ab Lieferung durch den Auftraggeber. Diese wird in einem Protokoll vom Auftraggeber bestätigt. (Prüfung auf Richtigkeit und Vollständigkeit anhand der vom Auftragnehmer akzeptierten Leistungsbeschreibung mittels der unter Punkt 2.2. angeführten zur Verfügung gestellten Testdaten). Lässt der Auftraggeber den Zeitraum von vier Wochen ohne Programmabnahme verstreichen, so gilt die gelieferte Software mit dem Enddatum des genannten Zeitraumes als abgenommen. Bei Einsatz der Software im Echtbetrieb durch den Auftraggeber gilt die Software jedenfalls als abgenommen. Etwa auftretende Mängel, das sind Abweichungen von der schriftlich vereinbarten Leistungsbeschreibung, sind vom Auftraggeber ausreichend dokumentiert dem Auftragnehmer zu melden, der um raschest mögliche Mängelbehebung bemüht ist. Liegen schriftlich gemeldete, wesentliche Mängel vor, das heißt, dass der Echtbetrieb nicht begonnen oder fortgesetzt werden kann, so ist nach Mängelbehebung eine neuerliche Abnahme erforderlich.
Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, die Abnahme von Software wegen unwesentlicher Mängel abzulehnen.


2.5. Bei Bestellung von Bibliotheks-(Standard-)Programmen bestätigt der Auftraggeber mit der Bestellung die Kenntnis des Leistungsumfanges der bestellten Programme.


2.6. Sollte sich im Zuge der Arbeiten herausstellen, dass die Ausführung des Auftrages gemäß Leistungsbeschreibung tatsächlich oder juristisch unmöglich ist, ist der Auftragnehmer verpflichtet, dies dem Auftraggeber sofort anzuzeigen. Ändert der Auftraggeber die Leistungsbeschreibung nicht dahingehend bzw. schafft die Voraussetzung, dass eine Ausführung möglich wird, kann der Auftragnehmer die Ausführung ablehnen. Ist die Unmöglichkeit der Ausführung die Folge eines Versäumnisses des Auftraggebers oder einer nachträglichen Änderung der Leistungsbeschreibung durch den Auftraggeber, ist der Auftragnehmer berechtigt, vom Auftrag zurückzutreten. Die bis dahin für die Tätigkeit des Auftragnehmers angefallenen Kosten und Spesen sowie allfällige Abbaukosten sind vom Auftraggeber zu ersetzen.


2.7. Ein Versand von Programmträgern, Dokumentationen und Leistungsbeschreibungen erfolgt auf Kosten und Gefahr des Auftraggebers. Darüber hinaus vom Auftraggeber gewünschte Schulung und Erklärungen werden gesondert in Rechnung gestellt. Versicherungen erfolgen nur auf Wunsch des Auftraggebers.



3. Preise, Steuern und Gebühren


3.1. Alle Preise verstehen sich in Euro ohne Umsatzsteuer. Sie gelten nur für den vorliegenden Auftrag. Die genannten Preise verstehen sich ab Geschäftssitz bzw. -stelle des Auftragnehmers. Die Kosten von Programmträgern (z.B. CD’s, Magnetbänder, Magnetplatten, Floppy Disks, Streamer Tapes, Magnetbandkassetten usw.) sowie allfällige Vertragsgebühren werden gesondert in Rechnung gestellt.


3.2. Bei Bibliotheks- (Standard)-Programmen gelten die am Tag der Lieferung gültigen Listenpreise. Bei allen anderen Dienstleistungen (Organisationsberatung, Programmierung, Einschulung, Umstellungsunterstützung, telefonische Beratung usw.) wird der Arbeitsaufwand zu den am Tag der Leistungserbringung gültigen Sätzen verrechnet. Abweichungen von einem dem Vertragspreis zugrundeliegenden Zeitaufwand, der nicht vom Auftragnehmer zu vertreten ist, wird nach tatsächlichem Anfall berechnet.


3.3. Die Kosten für Fahrt-, Tag- und Nächtigungsgelder werden dem Auftraggeber gesondert nach den jeweils gültigen Sätzen in Rechnung gestellt. Wegzeiten gelten als Arbeitszeit.


4.2. Die angestrebten Erfüllungstermine können nur dann eingehalten werden, wenn der Auftraggeber zu den vom Auftragnehmer angegebenen Terminen alle notwendigen Arbeiten und Unterlagen vollständig, insbesondere die von ihm akzeptierte Leistungsbeschreibung lt. Punkt 2.3. zur Verfügung stellt und seiner Mitwirkungsverpflichtung im erforderlichen Ausmaß nachkommt.
Lieferverzögerungen und Kostenerhöhungen, die durch unrichtige, unvollständige oder nachträglich geänderte Angaben und Informationen bzw. zur Verfügung gestellte Unterlagen entstehen, sind vom Auftragnehmer nicht zu vertreten und können nicht zum Verzug des Auftragnehmers führen. Daraus resultierende Mehrkosten trägt der Auftraggeber.


4.3. Bei Aufträgen, die mehrere Einheiten bzw. Programme umfassen, ist der Auftragnehmer berechtigt, Teillieferungen durchzuführen bzw. Teilrechnungen zu legen.


5. Zahlung


5.1. Die vom Auftragnehmer gelegten Rechnungen inklusive Umsatzsteuer sind spätestens 14 Tage ab Fakturenerhalt ohne jeden Abzug und spesenfrei zahlbar. Für Teilrechnungen gelten die für den Gesamtauftrag festgelegten Zahlungsbedingungen analog.


5.2. Bei Aufträgen, die mehrere Einheiten (z.B. Programme und/oder Schulungen, Reali-sierungen in Teilschritten) umfassen, ist der Auftragnehmer berechtigt, nach Lieferung jeder einzelnen Einheit oder Leistung Rechnung zu legen.


5.3. Die Einhaltung der vereinbarten Zahlungstermine bildet eine wesentliche Bedingung für die Durchführung der Lieferung bzw. Vertragserfüllung durch den Auftragnehmer. Die Nichteinhaltung der vereinbarten Zahlungen berechtigen den Auftragnehmer, die laufenden Arbeiten einzustellen und vom Vertrag zurückzutreten. Alle damit verbundenen Kosten sowie der Gewinnentgang sind vom Auftraggeber zu tragen.
Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen im banküblichen Ausmaß verrechnet. Bei Nichteinhaltung zweier Raten bei Teilzahlungen ist der Auftragnehmer berechtigt, Terminverlust in Kraft treten zu lassen und übergebene Akzepte fällig zu stellen.


5.4. Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, Zahlungen wegen nicht vollständiger Gesamtlieferung, Garantie- oder Gewährleistungsansprüchen oder Bemängelungen zurück zu halten.


6. Urheberrecht und Nutzung


6.1. Alle Urheberrechte an den vereinbarten Leistungen (Programme, Dokumentationen etc.) stehen dem Auftragnehmer bzw. dessen Lizenzgebern zu. Der Auftraggeber erhält ausschließlich das Recht, die Software nach Bezahlung des vereinbarten Entgelts ausschließlich zu eigenen Zwecken, nur für die im Vertrag spezifizierte Hardware und im Ausmaß der erworbenen Anzahl Lizenzen für die gleichzeitige Nutzung auf mehreren Arbeitsplätzen zu verwenden.
Durch den gegenständlichen Vertrag wird lediglich eine Werknutzungsbewilligung erworben. Eine Verbreitung durch den Auftraggeber ist gemäß Urheberrechtsgesetz ausgeschlossen. Durch die Mitwirkung des Auftraggebers bei der Herstellung der Software werden keine Rechte über die im gegenständlichen Vertrag festgelegte Nutzung erworben. Jede Verletzung der Urheberrechte des Auftragnehmers zieht Schadenersatzansprüche nach sich, wobei in einem solchen Fall volle Genugtuung zu leisten ist.


6.2. Die Anfertigung von Kopien für Archiv- und Datensicherungszwecke ist dem Auftraggeber unter der Bedingung gestattet, dass in der Software kein ausdrückliches Verbot des Lizenzgebers oder Dritter enthalten ist, und dass sämtliche Copyright- und Eigentumsvermerke in diese Kopien unverändert mit übertragen werden.


6.3. Sollte für die Herstellung von Interoperabilität der gegenständlichen Software die Offenlegung der Schnittstellen erforderlich sein, ist dies vom Auftraggeber gegen Kostenvergütung beim Auftragnehmer zu beauftragen. Kommt der Auftragnehmer dieser Forderung nicht nach und erfolgt eine Dekompilierung gemäß Urheberrechtsgesetz, sind die Ergebnisse ausschließlich zur Herstellung der Interoperabilität zu verwenden. Missbrauch hat Schadenersatz zur Folge.


7. Rücktrittsrecht


7.1. Für den Fall der Überschreitung einer vereinbarten Lieferzeit aus alleinigem Verschulden oder rechtswidrigem Handeln des Auftragnehmers ist der Auftraggeber berechtigt, mittels eingeschriebenen Briefes vom betreffenden Auftrag zurückzutreten, wenn auch innerhalb der angemessenen Nachfrist die vereinbarte Leistung in wesentlichen Teilen nicht erbracht wird und den Auftraggeber daran kein Verschulden trifft.


7.2. Höhere Gewalt, Arbeitskonflikte, Naturkatastrophen und Transportsperren sowie sonstige Umstände, die außerhalb der Einflussmöglichkeit des Auftragnehmers liegen, entbinden den Auftragnehmer von der Lieferverpflichtung bzw. gestatten ihm eine Neufestsetzung der vereinbarten Lieferzeit.


7.3. Stornierungen durch den Auftraggeber sind nur mit schriftlicher Zustimmung des Auftragnehmers möglich. Ist der Auftragnehmer mit einem Storno einverstanden, so hat er das Recht, neben den erbrachten Leistungen und aufgelaufenen Kosten eine Stornogebühr in der Höhe von 30% des noch nicht abgerechneten Auftragswertes des Gesamtprojektes zu verrechnen.


7. Gewährleistung, Wartung, Änderungen


8.1. Mängelrügen sind nur gültig, wenn sie reproduzierbare Mängel betreffen und wenn sie innerhalb von 4 Wochen nach Lieferung der vereinbarten Leistung bzw. bei Individualsoftware nach Programmabnahme gemäß Pkt. 2.4. schriftlich dokumentiert erfolgen. Im Falle der Gewährleistung hat Verbesserung jedenfalls Vorrang vor Preisminderung oder Wandlung. Bei gerechtfertigter Mängelrüge werden die Mängel in angemessener Frist behoben, wobei der Auftraggeber dem Auftragnehmer alle zur Untersuchung und Mängelbehebung erforderlichen Maßnahmen ermöglicht.
Die Vermutung der Mangelhaftigkeit gem. § 924 ABGB gilt als ausgeschlossen.


8.2. Korrekturen und Ergänzungen, die sich bis zur Übergabe der vereinbarten Leistung aufgrund organisatorischer und programmtechnischer Mängel, welche vom Auftragnehmer zu vertreten sind, als notwendig erweisen, werden kostenlos vom Auftragnehmer durchgeführt.


8.3. Kosten für Hilfestellung, Fehldiagnose sowie Fehler- und Störungsbeseitigung, die vom Auftraggeber zu vertreten sind sowie sonstige Korrekturen, Änderungen und Ergänzungen werden vom Auftragnehmer gegen Berechnung durchgeführt. Dies gilt auch für die Behebung von Mängeln, wenn Programmänderungen, Ergänzungen oder sonstige Eingriffe vom Auftraggeber selbst oder von dritter Seite vorgenommen worden sind.


8.4. Ferner übernimmt der Auftragnehmer keine Gewähr für Fehler, Störungen oder Schäden, die auf unsachgemäße Bedienung, geänderter Betriebssystemkomponenten, Schnittstellen und Parameter, Verwendung ungeeigneter Organisationsmittel und Datenträger, soweit solche vorgeschrieben sind, anormale Betriebsbedingungen (insbesondere Abweichungen von den Installations- und Lagerbedingungen) sowie auf Transportschäden zurückzuführen sind.


8.5. Für Programme, die durch eigene Programmierer des Auftraggebers bzw. Dritte nachträglich verändert werden, entfällt jegliche Gewährleistung durch den Auftragnehmer.


8.6. Soweit Gegenstand des Auftrages die Änderung oder Ergänzung bereits bestehender Programme ist, bezieht sich die Gewährleistung auf die Änderung oder Ergänzung. Die Gewährleistung für das ursprüngliche Programm lebt dadurch nicht wieder auf.


9. Haftung


Der Auftragnehmer haftet für Schäden, sofern ihm Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen werden, im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen.
Der Ersatz von Folgeschäden und Vermögensschäden, nicht erzielten Ersparnissen, Zinsenverlusten und von Schäden aus Ansprüchen Dritter gegen den Auftragnehmer ist in jedem Fall, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.


10. Loyalität


Die Vertragspartner verpflichten sich zur gegenseitigen Loyalität. Sie werden jede Abwerbung und Beschäftigung, auch über Dritte, von Mitarbeitern, die an der Realisierung der Aufträge gearbeitet haben, des anderen Vertragspartners während der Dauer des Vertrages und 12 Monate nach Beendigung des Vertrages unterlassen. Der dagegen verstoßende Vertragspartner ist verpflichtet, pauschalierten Schadenersatz in der Höhe eines Jahresgehaltes des Mitarbeiters zu zahlen.


11. Datenschutz, Geheimhaltung


Der Auftragnehmer verpflichtet seine Mitarbeiter, die Bestimmungen gemäß §15 des Datenschutzgesetzes einzuhalten.


12. Sonstiges


Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder unwirksam werden, so wird hierdurch der übrige Inhalt dieses Vertrages nicht berührt. Die Vertragspartner werden partnerschaftlich zusammenwirken, um eine Regelung zu finden, die den unwirksamen Bestimmungen möglichst nahe kommt.


13. Schlussbestimmungen


Soweit nicht anders vereinbart, gelten die zwischen Vollkaufleuten zur Anwendung kommenden gesetzlichen Bestimmungen ausschließlich nach österreichischem Recht, auch dann, wenn der Auftrag im Ausland durchgeführt wird. Für eventuelle Streitigkeiten gilt ausschließlich die örtliche Zuständigkeit des sachlich zuständigen Gerichtes für den Geschäftssitz des Auftragnehmers als vereinbart. Für den Verkauf an Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes gelten die vorstehenden Bestimmungen nur insoweit, als das Konsumentenschutzgesetz nicht zwingend andere Bestimmungen vorsieht.


Privacy-Policy

This website is operated by, or on behalf of, Aviacommerce. We operate, or have operated on our behalf, a number of websites, some of which give you an opportunity to register or provide us with personal information about yourself. Registration may be required to access certain features or promotions. This cookies and privacy policy explains how this information is used and how to contact us if you have any queries or concerns.
1. What kind of information do we collect? If you choose to register on our sites, we may ask you for information such as name, email address, postal address, age, gender, telephone number and product information. Our sites may include optional surveys, asking for your views on various products and services. If you download content from our sites, we will automatically check your hardware details. If you use community tools, we may store the content and communications which you send and receive, and we reserve the right to monitor your communications. We may also detail your activity and personal preferences when visiting our sites (see "Cookies", below). Please always obtain consent first before giving us anyone else's personal information (for example, for send-a-friend promotions). Please make sure that any personal details which you provide are accurate and current, and let us know if there are any changes.
2. What do we do with the information we collect? We use the information we collect in a number of ways: • to operate our websites and provide the information and services you ask for, including downloads, chat rooms, bulletin boards, promotions and competitions • to deal with your customer service requests • for internal analysis and research to improve our websites and other products and services • to send you newsletters and marketing information about products and services, and offers, products and services from selected third party companies, but only as permitted by law or requested by you (see "How to unsubscribe" below), which may include using your personal information to identify products, services and promotions which we believe will be of particular interest to you • to market and promote new products and services to you via our websites and services and third party advertising services, which may include using your personal information to identify products, services and promotions which we believe will be of particular interest to you • to send administrative emails (for example, if you forget your password) • to prevent and detect fraud and abuse of our sites or services. We may link or combine the information that we collect about you from different sources. Information may be linked via a unique identifier or we may decide to combine two or more databases into a single database of customer information. We may do this for your and/or our benefit (for example, to allow us to provide a more seamless customer support whenever you contact us or to provide you with better, personalised services, content, recommendations, marketing and adverts).
3. Personalised content, recommendations and advertisements We may use the information we collect about you to personalise our online stores, services, content, recommendations, marketing and adverts. You may notice this personalisation when you use our products and services, when we send you marketing communications or when you visit our and third party websites that show content, recommendations or advertisements from us (for example, you might see an advertisement for a product that you have recently viewed on one of our websites or services). Some of the personalisation that you see on our websites, services and online advertisements makes use of cookies set by us or our third party advertising partners. Please see Section 5 below for more information. Some of our services may have specific settings to control personalised content and you can consult the relevant guides or policies for more information.
4. Who else has access to your information? Our affiliated companies, local distributors and other organisations who work for us may have access to your information in order to manage that information for us and to provide you with information and services requested by you. Some of these companies may process your information in countries outside the European Economic Area (EEA), such as the United States and Japan. Data protection laws in these countries may not offer the same level of protection as in the EEA. If you are not happy for us to transfer your information in this way, you should not access and use our websites. In exceptional circumstances, we may disclose your personal information if required by law or to protect or defend ourselves or others against illegal or harmful activities. If our business is sold or restructured, your details may be transferred as part of the business.
5. Cookies Cookies are small text files that a website sends to your computer to record your online activity. Cookies are used to help users navigate websites easily and to perform various functions. As cookies enhance site usability and processes, if you disable them the website may not operate as expected and you may not be able to access certain functions. What cookies do we use? "Session ID" cookies These cookies store a random identifier which enables your actions to be linked in order to display the website correctly and to provide services that you request. These cookies are only active whilst you are on the website and do not remain on your device once the browser session is closed. "Browsing experience" cookies These cookies store non-identifying user preferences, such as your language, country and age and are used to enhance the browsing experience and display appropriate content. Some of these cookies will remain for the length of the session, while others (such as language preferences) will persist on your device to allow the same preferences to be displayed on your next visit to our sites. "Web analytics" cookies These cookies store anonymous data about how you and others use our websites and advertisements. We use this data to measure the performance of our websites and advertisements and to understand how they can be improved. These cookies may be set when you visit this website and when you visit the websites of others showing our advertisements. These cookies may be controlled by third parties who provide these 'web analytics' services to us and will persist on your device once your session is closed. "Social plug-in" cookies If you have signed in to a social networking site, such as Facebook, they may have set a cookie on your device which recognises you when you view content on our sites. These cookies allow you to share content across social media via the use of sharing settings. "Advertising" cookies These are used to display internet based advertising using information from cookies, this is called "ad retargeting". The aim is to advertise relevant products defined by what you have previously viewed, searched or clicked when you interacted with our sites, services or advertising. These cookies enable advertising partners to define what ads are served to you when you visit other selected websites, and control the number of times an ad can be served to the same internet browser. You can choose to opt-out from this type of advertising permanently by going to www.YourOnlineChoices.eu.
6. Security We take commercially reasonable steps to protect your personal information. This includes setting up processes and procedures to minimise unauthorised access to or disclosure of your information. However, we do not guarantee that we will eliminate all risk of misuse of your personal information by intruders. Please keep any passwords for your accounts safe and do not disclose them to anyone else. You must contact us immediately if you become aware of any unauthorised use of your password or other security breach. Bulletin boards, chat rooms and other community areas on our sites are open to the public. You should avoid disclosing any information in these areas which may identify you or anyone else. We are not responsible for the protection or security of information which you disclose in these areas.
7. Monitoring and logging We cannot monitor the whole of our websites and online services and make no commitment to do so. However, we reserve the right in our sole discretion to monitor and record any of your online activity and communication throughout our websites and online services and to remove and/or delete any content from our websites and online services at our sole discretion, without further notice to you, and you expressly agree that we may do so. Any information collected in this way may include: • the content of your forum posts and other communications and your Online ID and registered account details; and • server log information including IP address, browser information (including HTTP user agent strings), HTTP client request information and the time and location of your activities. This information may be consolidated with similar information logged by other Sony group companies and third parties and may be used by us and other Sony group companies to enforce our terms of service, to comply with the law and to protect our rights and those of our licensors, users and others, and the personal safety of our employees, users and others. This information may be passed to the police or other appropriate authorities. By using our websites and online services, you expressly consent to this.
8. Contacting us You are legally entitled to know what personal information an organisation holds about you and how that information is processed. Aviacommerce stating the address of the website where you registered. Last updated: November 21st (1st update)